Facing New Challenges: Water Online Filmprogramm

Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Facing New Challenges: Water Online Filmprogramm

Filmische Installationen in Kooperation mit dem 69. Internationalen Filmfestival Mannheim Heidelberg (IFFMH)

geplante Laufzeit: 12.11. 2020 – 17.1.2021.

Bis 30.11.20 bleibt der Heidelberger Kunstverein aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus geschlossen.

Filmische Beiträge sind in unserem täglich wechselnden Filmprogramm online: Filmprogramm
Das IFFMH zeigt ausgewählte Filme in der Sektion ›Facing New Challenges‹ von der Plattform IFFMH expanded: https://expanded.iffmh.de/

mit Arbeiten von: Ursula Biemann, Sky Hopinka, Karrabing Film Collective, Tuomas A. Laitinen, Sonia Levy, Nina E. Schönefeld, Tabita Rezaire, Susanne M. Winterling

Mit dem neuen Ausstellungsformat ›Facing New Challenges‹ präsentiert das 69. Internationale Filmfestival Mannheim–Heidelberg (IFFMH) 2020 eine neue Sektion in Kooperation mit dem Heidelberger Kunstverein (HDKV). Filmische Arbeiten internationaler bildender Künstler*innen, die als dauerhafte Installationen über den Festivalzeitraum hinaus zu sehen sind, treten in Dialog mit Erstproduktionen des Erzählkinos und erweitern die Perspektiven des Filmschaffens.

Als erste Ausstellung der langfristig geplanten Reihe führt ›Facing New Challenges: Water‹ internationale zeitgenössische künstlerische Arbeiten zusammen, die sich mit ›Wasser‹ auseinandersetzen. Angesichts des Klimawandels, aktueller und zu erwartender Verteilungskämpfe und in Hinblick auf (post–)koloniale Historie ist ›Wasser‹ ein höchst relevantes Thema. Es ist ein Symbol der gegenwärtigen ökologischen Krise, Schauplatz verschiedener geo– und ethnopolitischer Kämpfe und als Handelsware Objekt der Ausbeutung. Als das größte aller Ökosysteme fungiert Wasser zudem als faszinierender Lebensraum für eine Gemeinschaft von Organismen, die lebenswichtige Umweltfunktionen ausüben. Wasser erscheint in den ausgewählten Filmen u.a. als (wissenschaftlicher) Untersuchungsgegenstand, als Biosphäre und spiritueller Bezugsrahmen. Entsprechend unterschiedlich sind auch die filmischen Praktiken.

Nov 27 2020

Details

Datum: 27. November 2020
Zeit: 9:00 - 23:30
Recurring:

Eine Veranstaltung, die im Abstand von 1 Tag(en) um 9:00 Uhr beginnt und bis zum 30. November 2020 wiederholt wird.


(See All)
Kosten: Kostenlos
Veranstaltung Categories:
Website: Veranstaltungswebseite

Veranstaltungsort

Heidelberger Kunstverein

Veranstalter

Heidelberger Kunstverein
Telefon: 06221-184086
Email:
Website: Webseite des Veranstalters